Podiumsgespräch der GfbV zu Unterdrückung und Überwachung in China

Podiumsgespräch China

Donnerstag, 28. November 2019
Le Cap, Predigergasse 3, Bern

Überwachung und Unterdrückung: Die Bedrohungslage der Tibeter und Uiguren in China und im Exil

Repression und digitale Überwachung haben die menschenrechtliche Situation in China und besonders in den tibetischen und uigurischen Gebieten dramatisch verschlechtert. Der Aufbau des digitalen Überwachungsstaats zusammen mit dem Ausbau der wirtschaftlichen Handelsbeziehungen stellen die westlichen Demokratien vor neue Herausforderungen. Die Bekräftigung des Bundesrates, die «Belt-and-Road-Initiative» mitzutragen, macht den wachsenden politischen Einfluss Chinas auch in der Schweiz spürbar: Dies zeigt sich in zunehmenden Überwachungen und Einschüchterung der im Exil lebenden tibetischen und uigurischen Gemeinschaften und der Beschneidung politischer Handlungsspielräume.

Wie geht die Schweiz mit dieser Situation um? Wie macht sie sich für die Einhaltung der Meinungsäusserungsfreiheit und der Privatsphäre stark? Und was bedeutet das für die Zivilgesellschaft in der Schweiz und in China?

Wir suchen Antworten und freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Wann: Donnerstag, 28. November 2019, 19.30 Uhr
Wo: Le Cap, Predigergasse 3, Bern

Programm:

19.30 Uhr: Begrüssung und Input
Thomas Büchli, Präsident Gesellschaft Schweizerische Tibetische Freundschaft (GSTF)

Es diskutieren:

– Kai Strittmatter, langjähriger China-Korrespondent und Buchautor von «Die Neuerfindung der Diktatur»
Dolkun Isa, Präsident des World Uyghur Congress
Kelsang Gyaltsen, ehemaliger Special Envoy S.H. des Dalai Lama
– Abteilung Menschliche Sicherheit/ EDA (angefragt)
Fabian Molina, Nationalrat SP, Mitglied der Parlamentarischen Gruppe Tibet

Moderation: Angela Mattli, Kampagnenleiterin Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)

20.45 Uhr: Fragen und Diskussion, im Anschluss Apéro

Hinweis: Von 18.00-19.00 Uhr findet eine Mahnwache zur Menschenrechtssituation in China auf dem Casinoplatz in Bern statt. Kommen Sie auch!

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen