Fahrende Roma in der Schweiz - Fachtagung 31. Oktober

Fachtagung: Fahrende Roma in der Schweiz

Dienstag, 31. Oktober 2017
Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41, 3011 Bern

Das Projekt «Fahrende Roma in der Schweiz – Information, Mediation und Sensibilisierung» will seit Frühling 2017 Konflikte zwischen fahrenden Roma-Gruppen aus dem Ausland, Landbesitzenden, Polizei und Behörden entschärfen, wobei Mediatoren aus der Gemeinschaft der Schweizer Sinti und Roma eingesetzt werden. Zudem soll ein neuer Bericht über die spezifischen Bedürfnisse und Anliegen der fahrenden Roma informieren. Anlässlich der Fachtagung werden Erfahrungen aus den Vermittlungseinsätzen und Erkenntnisse aus dem neuen Bericht präsentiert. Die Tagung hat zum Ziel, Fachwissen über Kultur, Gebräuche und Bedürfnisse zu vermitteln, «good practices» zu fördern sowie den Austausch und die Vernetzung von Fachleuten aus Raumplanung, Polizei, Behörden, Politik sowie Vertreterinnen und Vertretern der Sinti und Roma zu gewährleisten.

Das Programm finden Sie hier.

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen