Landrechte für die Mundurukú – Gesellschaft für bedrohte Völker

Brasilianischer Amazonas

Landrechte für die Mundurukú

Die indigene Gemeinschaft der Mundurukú braucht Unterstützung, damit sie ihre Landrechte einfordern und ihren Lebensraum, den Amazonas-Regenwald, schützen kann.

Die indigene Aktivistin Alessandra Mundurku erklärt die Situation der Indigenen in Brasilien.
Die Distanzen im Amazonas-Gebiet sind riesig. Den Grossteil der Exkursion legen sie zu Fuss zurück. Jedoch sind auch auf Boote angewiesen, um die Flüsse entlang zu reisen oder zu überqueren.
Die Demarkierung ist knochenharte Arbeit. Es geht kreuz und quer durch den dichten Dschungel - die Mundurukú kennen den Amazonas-Regenwald aber äusserst gut.
Um die Grenzen ihres Territoriums sichtbar zu machen, markieren die Indigenen Bäume mit den Initialen ihres Volkes oder stellen Schilder auf – leider zerstören Eindringlinge immer wieder die Markierungen.
Dank der Demarkierung können die Mundurukú ihr Land für die nächste Generation sichern. Die GfbV unterstützt sie dabei!
Die Distanzen im Amazonas-Gebiet sind riesig. Den Grossteil der Exkursion legen sie zu Fuss zurück. Jedoch sind auch auf Boote angewiesen, um die Flüsse entlang zu reisen oder zu überqueren.
Die Demarkierung ist knochenharte Arbeit. Es geht kreuz und quer durch den dichten Dschungel - die Mundurukú kennen den Amazonas-Regenwald aber äusserst gut.
Um die Grenzen ihres Territoriums sichtbar zu machen, markieren die Indigenen Bäume mit den Initialen ihres Volkes oder stellen Schilder auf – leider zerstören Eindringlinge immer wieder die Markierungen.
Dank der Demarkierung können die Mundurukú ihr Land für die nächste Generation sichern. Die GfbV unterstützt sie dabei!
Cacique ist der offizielle Titel für die Gemeindeoberhäupter. Fast jedes Mundurukú-Dorf hat einen oder eine Cacique. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch
Regenwald und Flüsse geben den Mundurukú alles, was sie zum Leben brauchen. Überschüssiges verkaufen oder tauschen sie. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch
Viele Indigene schmücken sich bis heute mit der traditionellen Körperbemalung ihres Volkes. Es gibt eine Vielfalt an Muster und Symbole mit jeweils eigenständigen Bedeutungen. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch
Cacique ist der offizielle Titel für die Gemeindeoberhäupter. Fast jedes Mundurukú-Dorf hat einen oder eine Cacique. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch
Regenwald und Flüsse geben den Mundurukú alles, was sie zum Leben brauchen. Überschüssiges verkaufen oder tauschen sie. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch
Viele Indigene schmücken sich bis heute mit der traditionellen Körperbemalung ihres Volkes. Es gibt eine Vielfalt an Muster und Symbole mit jeweils eigenständigen Bedeutungen. Foto: Maira Irigaray/Amazon Watch

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen