30 Jahre GfbV: Podium und Konzert

Jubiläumsanlass: Podiumsdiskussion zu Gold und Benefizkonzert von Cheibe Balagan

Freitag, 01. November 2019
Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24, 3084 Wabern bei Bern

Die Gesellschaft für bedrohte Völker feiert Geburtstag! Seit 30 Jahren setzt sie sich für die Menschenrechte von indigenen Völkern und Minderheiten ein. Am Freitag, 1. November lädt sie ein zu einer spannenden Podiumsdiskussion über die Rolle der Schweiz im umstrittenen Geschäft mit Gold. Danach bietet die Heitere Fahne ein Abendessen an, bevor die Klezmer-Band Cheibe Balagan für fetzige Tanzmusik sorgt.

Wann: Freitag, 1. November 2019 ab 17.30 Uhr

Wo: Kulturlokal Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24, 3084 Wabern bei Bern

Genauer Ablauf:

17.00 Uhr: Türöffnung

17.30 Uhr: Beginn Podiumsdiskussion «die Schweiz und das Gold»

19.30 Uhr: Abendessen (vegetarisch, 20 Franken pro Person) Anmeldung: www.dieheiterefahne.ch/events

20.30 Uhr: Benefizkonzert der Klezmer-Band Cheibe Balagan (Kollekte)

Podium, Abendessen und Konzert können separat besucht werden.

Podiumsdiskussion: Die Schweiz und das Gold

Die Schweiz spielt eine wichtige Rolle im internationalen Goldgeschäft: Rund 70 Prozent des weltweit gehandelten Goldes werden hier verarbeitet. Doch die genaue Herkunft und die Abbau-Bedingungen sind oft unbekannt. Am Podium erklären Fachpersonen aus Forschung, Goldbranche und Zivilgesellschaft die Sicht der verschiedenen Schweizer Akteure und diskutieren Lösungsansätze, damit möglichst kein schmutziges Gold mehr in die Schweiz kommt.

Es diskutieren:
– Christoph Wild, CEO des Edelmetall Service Providers Argor Heraeus
– Stefan Mbiyavanga, Doktorand an der juristischen Fakultät der Universität Basel,Researcher im Rahmen von Professor Mark Pieths Buchpublikation «Goldwäsche»
– Christoph Wiedmer, Co-Geschäftsleiter GfbV
– Markus Staub, Senior Projektleiter Internationale Zusammenarbeit bei der Max Havelaar-Stiftung Schweiz
– Pauline Evequoz, Corporate Social Responsibility Manager, Chopard

Moderation:
Markus Mugglin, Freischaffender Journalist und Ökonom

Benefizkonzert mit Cheibe Balagan

Bekannt aus dem Kinohit «Wolkenbruch», begeistert Cheibe Balagan mit einem energiegeladenen Repertoire
voller virtuoser Eigenkompositionen, jiddischen Trinkund
Liebesliedern und modernen Arrangements bekannter
Klezmer-Stücke. Beste Voraussetzungen, den Abend vom
1. November zu einem unvergesslichen Anlass zu machen! www.cheibebalagan.com

Weitere Informationen: Veranstaltung in deutscher Sprache mit Übersetzung ins Französische. Der Anlass wird fotografisch begleitet. Wenn Sie wünschen, auf Aufnahmen nicht abgebildet zu werden, wenden Sie sich bitte vor Beginn der Veranstaltung an GfbV-Mitarbeitende. Diese werden mittels Batches gekennzeichnet sein.

Anreise: Ab Bern Bahnhof Tram 9 bis Wabern, Gurtenbahn oder S3 bis Wabern bei Bern

Wir freuen uns auf Sie!

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen