Dokumentarfilm „River of Gold“ - Goldabbau in der peruanischen Region Madre de Dios – Gesellschaft für bedrohte Völker

Dokumentarfilm „River of Gold“ – Goldabbau in der peruanischen Region Madre de Dios

Montag, 28. Mai 2018
Bern, Cine Movie

Die Kriegsreporter Ron Haviv und Donovan Webster reisen mit dem peruanischen Biologen und Umweltaktivisten Enrique Ortiz in die peruanische Region Madre de Dios. Dort dokumentieren sie die dramatischen Auswirkungen des illegalen Goldabbaus auf die Bevölkerung.

Am Beispiel der Region Madre de Dios – um die es auch im kürzlich erschienenen GfbV-Bericht geht – zeigt der Film die erschreckenden Auswirkungen des Goldrausches. Nach der stündigen Filmvorführung findet eine Diskussion darüber statt, was gegen illegalen Goldabbau getan werden muss und welche Rolle die Schweiz dabei hat.

Wann: Montag, 28. Mai 2018, 20.15 Uhr

Wo: Cine Movie, Seilerstrasse 4, 3011 Bern

Eintritt: 13.- Franken

Eine gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für bedrohte Völker und Amazon Aid Foundation. Zum Film-Trailer.

Podiumsgespräch: Nils Krauer (Experte Goldabbau Madre de Dios),  Sarah DuPont (Produzentin) , Lisa Mazzone (Nationalrätin GR/GE), Christoph Wiedmer (Co-Geschäftsleiter GfbV). Moderation:  Katharina Serafimova (Moderatorin und Sozialunternehmerin)

Foto: Tomas Munita

 

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen