Einladung zum Film "Dirty Paradise" von Daniel Schweizer

30 Jahre GfbV: Film „Dirty Paradise“ (Daniel Schweizer) und Mitgliederversammlung 2019

Mittwoch, 22. Mai 2019
Cinématte Bern, Wasserwerkgasse 7, 3011 Bern

30 Jahre GfbV:
Einladung zum Film „Dirty Paradise“ (Daniel Schweizer) und zur Mitgliederversammlung der Gesellschaft für bedrohte Völker 2019

Wann: Mittwoch, 22. Mai 2019
Mitgliederversammlung: 18 Uhr
Film: 19.30 Uhr
Wo: Kino Cinématte, Wasserwerkgasse 7, 3011 Bern
Eintritt für den Film: 17 / 14 Franken

Anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums lädt die GfbV ein zu «Dirty Paradise» von Daniel Schweizer. Der Film erzählt, wie die Wayana-Indigenen versuchen, die Zerstörung ihres Landes durch die geschätzten 10’000 illegalen Goldsucher zu überleben.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in die Realität der Amazonas-Indigenen einzutauchen.
In einer anschliessenden Diskussion erfahren Sie, wie die GfbV die indigenen Völker des Amazonas im Kampf um Selbstbestimmung unterstützt.

Ablauf des gesamten Abends (Mitgliederversammlung und Film können separat besucht werden):

Mitgliederversammlung 2019 der GfbV: 18 Uhr in der Cinématte, anschliessend Apéro

Traktanden:
Begrüssung durch Vizepräsident Göpf Berweger
Genehmigung des Protokolls der Jahresversammlung 2018
Genehmigung der Jahresrechnung 2018
Genehmigung des Jahresberichts 2018
Décharge des Vorstands
Wiederwahl der Revisionsstelle BDO
Wahlen Mitglieder des Vorstandes
a) Bestätigungswahlen
b) Neuwahlen
Rückblick und Ausblick durch Vizepräsident Göpf Berweger und Co-Geschäftsleiter Christoph Wiedmer
Verschiedenes

Filmvorführung „Dirty Paradise“: 19.30 Uhr (76 Minuten, Französisch im Original, deutsche Untertitel)

Diskussion: mit Christoph Wiedmer, Co-Geschäftsleiter GfbV Schweiz und Göpf Berweger, Vize-Präsident und Mitbegründer GfbV

Ende: ca. 21:15 Uhr

Hier geht’s zum Trailer.

Wir freuen uns auf Sie!

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen